Bürgertreffeinrichtungen

Bürgerstube Lamm Aussenansicht 2

Die Idee einer Bürgerstube

Ein Haus der Begegnung - für Menschen, die gemeinsam etwas für sich und andere tun wollen.
Rahmen für zwanglose Begegnungen und Gespräche.

Über die Bürgerstube Lamm

Das historische Gebäude an der Ecke Markgröninger Straße – Pflugfelder Weg in Münchingen ist mit seinem großen Kastanienbaum davor ortsbildprägend und traditionsreich zugleich. In seinem Untergeschoss an der Markgröninger Straße wurden in früheren Zeiten “Kolonialwaren“ verkauft und später betrieb die letzte Lammwirtin dort ein Lebensmittelgeschäft. Im Erdgeschoss war eine Gastwirtschaft untergebracht, die auch dem Haus seinen Namen gab. Viele Münchinger haben noch ganz besondere Erinnerungen an die Zeit, als man bei der Lammwirtin “Schweizerkäs und Hering“ oder ihren rezenten Ochsenmaulsalat vesperte, dazu ein gutes Viertele, kredenzt vom Lammwirt.

Die Stadt Korntal–Münchingen, in deren Besitz das Haus nun ist, sanierte es von Grund auf. Innen geben die alten sorgsam restaurierten Wandmalereien der ehemaligen Gaststube ihren besonderen Charme und die warmen Farbtöne der Einrichtung unterstützen diese Harmonie. Von außen setzt eine kühne Farbgebung in Zitronengelb, Grau und Dunkelrot Akzente und betont die neue Aufgabe des Lamms als Bürgerstube für Münchingen. Hier ist der Ort, wo sich Bürgerinnen und Bürger treffen und gemeinsam etwas für sich und andere tun können. Hier ist Raum für Aktivität und Kreativität, für Austausch und Gemeinschaft.

Haben Sie eine Idee? Wir helfen Ihnen, Sie zu verwirklichen.