Sie sind hier: Startseite / Freizeit und Sport

Freizeit und Sport

Eine Vielzahl von Vereinen bereichert das Leben in der Stadt. Ob Sportvereine, Musikvereine oder Vereine mit kulturellem oder sozialem Schwerpunkt - für jeden ist etwas dabei.

Zusätzlich gibt es zwei Jugendhäuser, die jede Menge Veranstaltungen und Events für die Kinder und Jugendlichen bereit halten.

In den Stadtbüchereien Korntal und Münchingen finden Sie jede Menge interessante Bücher zum Lesen vor Ort und zum Ausleihen für zu Hause. Möchten Sie wissen, ob ein Buch schon verliehen wurde oder möchten Sie Ihre Leihfrist verlängern, so können Sie dies und vieles mehr auch über Ihr Konto verwalten.

Wasservergnügen pur erleben Sie in unserem Freizeitbad in Münchingen.

Informationen über Sportplätze und Sporthallen finden Sie hier.

Der Keltenweg und der Glemsmühlen-Radwanderweg bieten gute Möglichkeiten sich an der frischen Luft zu bewegen und die Natur zu entdecken.

Logo_Sportregion Stgt

Die Stadt Korntal-Münchingen ist Mitglied der Sportregion Stuttgart, die 1996 mit dem Ziel der Verbesserung der interkommunalen Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Sports gegründet wurde.
Hauptaufgaben der SportRegion Stuttgart sind die Beratung und Unterstützung von Kommunen, Sportverbänden und Sportvereinen bei der Akquisition, Organisation und Vorbereitung von regional bedeutsamen Sportveranstaltungen.



Museums-Dampfzug "Feuriger Elias“

Feuriger Elias

Im unmittelbaren Einzugsgebiet von Stuttgart gelegen, bietet die Strohgäubahn landschaftlich sehr reizvolle Eindrücke. Die knapp 25 km lange, von der "Württembergischen Eisenbahn-Gesellschaft" betriebene Privatbahn führt von Korntal nach Weissach. Korntal ist zugleich S-Bahnhof, den Museumszug erreicht man also besonders vorteilhaft mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Den Namen "Strohgäu" verdankt dieser Landstrich übrigens den auch heute noch vorhandenen, ausgedehnten Getreidefeldern.
In früheren Zeiten kam dem Strohgäu eine ganz besondere Bedeutung als Kornkammer Württembergs zu.
Die kurvenreiche und durch große Steigungen geprägte Strecke wurde im Jahr 1906 feierlich eröffnet und dient heute überwiegend dem Personenverkehr.
Der Museumszug "Feuriger Elias" der GES verkehrt hier regelmäßig am jeweils ersten Sonntag der Monate Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober und Dezember.
Traditionell wird die Saison am 1. Mai eröffnet. Außerdem finden auch regelmäßig Sonderfahrten statt, oder die Fahrten werden mit einem besonderen Rahmenprogramm ergänzt.
Mit einer Fahrzeit von einer Stunde für die einfache Fahrt eignet sich die Strohgäubahn insbesondere für einen Halbtagesausflug, der sich dank der guten Radfahr- und Wandermöglichkeiten auch zum Tagesausflug ausbauen lässt.

Mehr zum "Feurigen Elias" finden Sie bei der GES Gesellschaft zur Erhaltung von Schienenfahrzeugen Stuttgart e.V.