Bürgerstiftung Korntal-Münchingen

(in der Stiftergemeinschaft der Kreissparkasse Ludwigsburg)

Gründung

Die Bürgerstiftung wurde im Dezember 2008 im Rahmen der "Stiftergemeinschaft der Kreissparkasse Ludwigsburg" errichtet und ist eine sogenannte nichtselbständige Stiftung, auch Treuhandstiftung genannt.
Das Stiftungskapital wird gemeinsam verwaltet und angelegt. Die Verwaltung der Stiftungen wird von der DT Deutsche Stiftungstreuhand AG zentral erledigt, die in der Stiftungsverwaltung über langjährige Erfahrung verfügt.

Gründungskapital

Zur Gründung der Bürgerstiftung Korntal-Münchingen hat die Stadt ein Stiftungskapital von 50.000 Euro eingebracht.
Die Kreissparkasse Ludwigsburg hat sich mit weiteren 25.000 Euro beteiligt.

Stiftungsrat

Der Stiftungsrat bestimmt über die Verwendung des anteiligen Stiftungsertrages entsprechend den festgelegten Stiftungszwecken.
Der Stiftungsrat besteht aus

  • dem Bürgermeister der Stadt Korntal-Münchingen als Vorsitzenden,
  • maximal sechs Stadträtinnen und Stadträten für die jeweilige Dauer ihrer Amtszeit (jede Fraktion benennt mindestens ein Mitglied) und
  • den Fachbereichsleitern „Finanzen“ und „Familie, Bildung und Soziales“ mit beratender Funktion.

In den Stiftungsrat werden außerdem bis zu fünf Mitglieder aufgenommen, die eine Zustiftung von mindestens 50.000 Euro einbringen.

Was fördert die Bürgerstiftung Korntal-Münchingen?

  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Unterstützung von Familien und Alleinerziehenden mit Kindern
  • Bildung, Erziehung und Ausbildung
  • Wissenschaft und Forschung
  • Sport
  • Kultur, Kunst und Musik
  • Heimat- und Denkmalpflege
  • Öffentliche Gesundheitsfürsorge
  • Völkerverständigung
  • Förderung des demokratischen Gemeinwesens
  • wirtschaftliches Engagement zugunsten gemeinnütziger, mildtätiger und kirchlicher Zwecke
  • hilfs- und pflegebedürftige Personen, die durch besondere Umstände benachteiligt oder in Not geraten sind
  • Maßnahmen zur Förderung der Integration von Immigranten
  • Förderung von Umwelt- und Naturschutz

Aktuelles

Wer hilfsbedürftig ist, kann sich melden

Bis zum 10. Juli 2020 läuft die Bewerbungsfrist für die Zuwendungen der Bürgerstiftung Korntal-Münchingen.

Der Clown hat doch den schönsten Job der Welt. Denn seine Aufgabe ist es, andere Leute zum Lachen zu bringen. „Und sie aus ihrem Alltag zu locken“, fügt Veronica Wehl hinzu. Sie ist nicht nur Mitarbeiterin des Seniorenzentrums Spitalhof Korntal-Münchingen, sondern zieht auch einmal die Woche die rote Clownsnase über und sucht vorsichtig – voller Gefühl – als „Begegnungsclown“ den Kontakt  mit den Senioren. „Manchmal setze ich mich nur neben jemanden auf den Flur und halte die Hand“, erzählt Veronica Wehl. Denn der Begegnungsclown soll nicht nur komisch sein, er kann auch einfach mal trösten. Ohne die Finanzierung durch die Bürgerstiftung Korntal-Münchingen wäre die zusätzliche Ausbildung zum „Begegnungsclown“, die über ein ganzes Jahr an regelmäßigen Termin in Bad Orb stattfand, nicht möglich gewesen.

Im Jahr 2020 steht ein Ausschüttungsbetrag in Höhe von 1.961,57 € für die oben aufgeführten Verwendungszwecke zur Verfügung. Ihre Bewerbung um eine Zuwendung für das Jahr 2020 senden Sie bitte bis spätestens 10.07.2020
an den Fachbereich „Familie, Bildung und Soziales“ (fachbereich2@korntal-muenchingen.de).

Download des Bewerbungsformulars (93,4 KB)

Helfen Sie mit!

Durch Ihr Engagement können in Korntal-Münchingen gezielt, nachhaltig und unabhängig Projekte gefördert und unterstützt werden.

  • Zustiftungen
    Ab einem Betrag von 500 Euro kann eine Zustiftung erfolgen. Dieser Betrag erhöht das Stiftungsvermögen. Aus den Erträgen werden Stiftungszwecke dauerhaft verfolgt.
  • Spenden
    Bei Beträgen bis 500 Euro wird der Betrag als Spende behandelt und zusammen mit dem Ertrag an einen Stiftungszweck ausgeschüttet.
Spendenkonto der Kreissparkasse Ludwigsburg:
Stiftungsgemeinschaft
IBAN: DE69604500500000018205
BIC: SOLADES1LBG
Verwendungszweck: LB 0770
Bürgerstiftung Korntal-Münchingen

Sie haben Fragen?

Ihre Ansprechpartner bei der Stadt Korntal-Münchingen:

Michael Siegel

Fachbereichsleiter Familie Bildung und Soziales

Telefon (07 11) 83 67-32 00
Gebäude: Rathaus Korntal
Raum: 203
Aufgaben:

Grundsatzaufgaben, Koordination Anschlussunterbringung und Flüchtlingsarbeit, Bürgerstiftung