Sie sind hier: Startseite / Stadtverwaltung / Aktuelles

Anpfiff für den neuen Kunstrasen beim TSV Münchingen

Seit Mittwoch, den 10. Juni, wird auf dem sanierten Belag gespielt.

Zur Premiere durften zuerst die E2-Junioren der Fußballabteilung des TSV Münchingen auf den neuen Rasen: Am Mittwoch, den 10. Juni, weihten sie – unter Einhaltung der Abstandsregeln - das sanierte Kunstrasenspielfeld beim TSV Münchingen ein.

Kunstraseneinweihung
Das Einweihungstraining auf dem neuen Kunstrasen am Mittwoch, dem 10.06.2020

Neben den Vertretern des Vorstands des TSV Münchingen überzeugte sich auch Alexander Noak, erster Beigeordneter der Stadt Korntal-Münchingen, von der guten Qualität des Kunstrasens. Dieser wurde von der Stadt Korntal-Münchingen durch einen Beschluss im Ausschuss für Umwelt und Technik Ende 2019 in Auftrag gegeben. „Die Stadtverwaltung und der Gemeinderat sind stets bestrebt den Anforderungen und dem Bedarf der Bürger, der örtlichen Institutionen und Vereinen im Rahmen der Möglichkeiten gerecht zu werden. Ich freue mich darüber, dass dies mit der Sanierung des Kunstrasenfeldes in Münchingen einmal mehr gelungen ist. Die Zufriedenheit ist groß. Das ist schön", sagte Alexander Noak bei der Einweihung.

Statt des alten Kunststoffbelages mit Granulatverfüllung wurde der neue Rasen mit einem Sand teilverfüllten Belag saniert – auch um dem Verbot von Mikroplastik auf Kunstrasenspielfeldern Folge zu leisten. „Unsere Mitglieder sind total begeistert“, freut sich der Fußballabteilungsleiter des TSV Münchingen, Michael Heck. Der alte Kunstrasen wäre doch sehr rutschig gewesen. Das Granulat löste sich damals schon „klumpenförmig“ ab. Der neue Teppich dagegen sei gut angefertigt und gut begehbar, so Michael Heck: „Die Unterlage gibt mehr Stabilität und die Verletzungsgefahr ist deutlich geringer als beim vorherigen Kunststoffrasen.“ Damit der schöne Belag nun auch so lange wie möglich hält, bekommen die Spielerinnen und Spieler genaue Vorgaben für die Nutzung, erklärt der Fußballabteilungsleiter: „Keine Schuhe mit Schraubstollen, sondern nur Fußballschuhe mit Noppen und Tausendfüßler Schuhe sind auf dem Kunstrasen erlaubt.“

Von links: Stefan Diehle (Verwaltungsvorstand TSV Münchingen), Alexander Noak (Erster Beigeordneter der Stadt Korntal-Münchingen), Peter Gans (Finanzvorstand TSV Münchingen), Eva Messthaler (Stellvertretende Abteilungsleiterin Fußball TSV Münchingen), Michaela Buchholz (Sachgebietsleiterin Bildung, Sport und Kultur Stadt Korntal-Münchingen)